080 – Tipps zum Wintercamping

Stefan hatte mit vor ca. 2 Wochen geschrieben ob ich nicht einmal eine Folge zum Thema Wintercamping machen kann. Speziell ob man da auf gewisse Dinge achten sollte. Stefan ist mit seiner Familie mit einem Wohnmobil  von Sunlight unterwegs und sie wollen nun auch mal ins Wintercamping zum Ski fahren.

Deshalb gibt es nun zwei Folgen zum Thema Wintercamping. In dieser Folge spreche ich etwas allgemeiner übers Wintercamping und in der nächsten Folge hole ich mir einen alten Bekannten hier aus dem podcast vors Mikro. Denn mit einem Wohnmobil kenne ich mich ja nun nicht wirklich aus und ggf. gibts da ja auch das ein oder andere spezielle zu beachten.

Wintercamping – Geht das überhaupt mit „normalen“ Wohnwagen und Wohnmobilen?

Vorne weg, ja es geht. alle handelsüblichen Campingmobile sind locker dafür ausgerichtet hier in Mitteleuropa fürs Wintercamping tauglich zu sein. Wenn es nach Norwegen im Winter oder Sibirien oder sowas geht sieht die Welt natürlich anders aus. Hier kommen einem dann schnell mal Hersteller wie „Kabe“ in den Sinn. Diese Fahrzeuge sind grundsätzlich etwas anders konzeptioniert als die hier in Deutschland verfügbaren Mobile.
Mein Dachzeltnomaden Buddy Thilo Vogel stellt sich selbst im Winter in die Tiroler Alpen und schläft im Dachzelt.

 

Auf was sollte man beim Wintercamping eigentlich so achten

Ich werde die wichtigsten Punkte hier einfach auflisten und nicht als langgezogenen Text nieder schreiben.

Ausrüstung die nicht fehlen sollte:

  • Schneeketten. Auch wenn die Straßen geräumt sind. Man kann nie wissen
  • Schneeschaufel ( Ich habe gelich zwei. Eine kleine Schaufel* für die Kinder und eine große Schaufel* für mich) 🙂
  • Besen* (Wir haben so einen mit Gummiborsten und einer Gummilippe)
  • Teleskopleiter*
  • konischen Eimer anstatt Rolltank. (Einfacher Mörteleimer*)
  • Föhn falls was einfriert

 

Sonstige Tipps:

  • Ausreichend Gas bzw. Euro Adapterset* zum Flaschenwechsel im Ausland
  • Fenster morgens trocken legen mit Geschirrtüchern und gut durchlüften
  • Teppiche auslegen für etwas wärmere Füße
  • Kleines Wintervorzelt als Schleuse ist sehr zu empfehlen.
    Wenn keins vorhanden zusätzliches Handtuch direkt bei der Türe innen hinlegen wegen schmelzendem Schnee beim ausziehen
  • Wenn kein  Trockenraum vorhanden ist den Kleiderschrank verwenden. Auf jeden Fall einen Spalt offen lassen. Geht aber auch nur bedingt. Zum Bsp. wenn der Schneefall in Regen über geht und Kleider Klatsch nass sind ist dann auch mal Ende
  • Wer keine automatische Flaschenumschaltanlage wie die Caramatic* oder Duo Control* hat, kann sich mit dem Tipp aus Folge 077 – Gasflaschentrick beim Wintercamping behelfen um nicht Nachts raus zu müssen

 

Wintercamping ist toll und macht richtig Spaß. Sehr oft findet man auch Stell- und Campingplätze welche ziemlich nahe der Skipisten liegen. 

LG Dominic

 

PS: Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Euch entstehen keine Kosten. Ihr unterstützt damit meine Arbeit am Podcast. Vielen Dank für das verwenden der Affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.