Wenn kein Wasser aus dem Wasserhahn kommt. Tipps zur Fehlersuche

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Da ist man nun am Campingplatz angekommen, hat alles aufgebaut und möchte seinem Wohnwagen oder Wohnmobil Wasser laufen lassen um die Leitungen und die Therme zu füllen. Und es ist wie es ist, es kommt einfach kein Wasser. Und jetzt? Was tun? Hier ein paar Tipps um der Sache auf den Grund zu gehen.

Erstes Indiz

Erste Diagnose und die hört man in aller Regel auch recht gut. Läuft die Pumpe oder läuft sie nicht. Somit weiß man immerhin schon einmal ob die Pumpe mit Strom versorgt wird oder eben nicht. Denn darauf baut das weitere vorgehen auf.

Die Pumpe läuft

Hier gibt es nun mehrere Möglichkeiten

  1. Und das wäre das übelste: Ein Schlauch ist irgendwo gerissen oder abgerutscht und das Wasser wird nun fröhlich irgendwo in das mobile Heim gepumpt. Hier sollte man also die Leitungswege kontrollieren
  2. Die Leitung ist verstopft. Das kann in der Tat vorkommen. Auch wenn es recht unwahrscheinlich ist, ist es dennoch möglich. Hier sollte man zunächst die Wasserhähne kontrollieren.
  3. Es kann etwas das Flügelrad der Pumpe blockieren. Steinchen oder ähnliches sollte da eher nicht blockieren, die kommen unter normalen Umständen ja nicht in den Tank. Füllt man diesen allerdings mit Gießkannen auf und hat man Kinder die auch mal gerne mit den Gießkannen spielen…. sollte man vorab immer einen Blick in die Kanne werfen. Es könnte jedoch sein das ein Stückchen Eis das Flügelrad blockiert. Was natürlich nur im Winter der Fall sein wir. Da kann man dann auch noch froh sein daß das Eis einem die Pumpe nicht direkt kaputt gemacht hat.

Die Pumpe läuft nicht

Auch hier gibt es mehrere mögliche Ursachen

  1. insbesondere bei Tauchpumpen – der Mikroschalter in der Armatur ist defekt. Hier sollte man sein Glück direkt am nächsten Wasserhahn versuchen und schauen ob dort dann die Pumpe anläuft  oder auch nicht. Geht dies nur bei einer Entnahmestelle nicht ist davon aus zu gehen das der Mikroschalter defekt ist, oder das entsprechende Kabel sich gelöst hat.
    Läuft die Pumpe bei allen Entnahme stellen nicht an dann…
  2. Kann die Sicherung durchgebrannt sein. Dies sollte man somit auch kontrollieren und die Sicherung im Falle wechseln
  3. Die Pumpe kann defekt sein ( durchgebrannt sein. Das gibt es auch mal, das diese aufgrund eines technischen Defekts ihren Dienst quittiert. Bei Tauchpumpen ist das ganze recht simpel zu lösen. Tauchpumpen bekommt man schnell, manche Campingläden haben diese auch direkt im Geschäft oder vielleicht hat ein Campingnachbar eine Ersatzpumpe welche man abkaufen kann.
  4. Irgendwo hat sich die el. Verbindung zwischen Pumpe, Stromversorgung und Mikroschaltern gelöst. Da hilft nur Schritt für Schritt der Sache auf den Grund gehen. Ein Messgerät wird das zum Freund und Helfer.
  5. Je nachdem wie das ganze verbaut ist, egal ob Druckpumpe oder Tauchpumpe kann man nachschauen ob die Pumpe prinzipiell eingeschaltet ist über den Hauptschalter. (Bei Tauchpumpen eher unwahrscheinlich. Aber man kann ja alles nachrüsten)
  6. Man hat die Sicherung gewechselt und diese brennt immer wieder durch. Dann stimmt irgend etwas mit der Pumpe nicht. Es blockiert etwas diese oder sie ist elektrisch defekt. Denn wenn etwas die Pumpe blockiert geht die Stromaufnahme des Motors nach oben, so weit bis die Sicherung durchbrennt. Ebenso bei einem el. Defekt. Ein Kurzschluss erzeugt eine massiv hohe Stromaufnahme und auch hier brennt dann die Sicherung direkt wieder durch.

Facebook Gruppe

Möchtest du dich gerne mit anderen Campern austauschen oder quatschen? Dann komm gerne in unsere Facebook Gruppe: www.camperontour.net/facebookgruppe

Wir freuen uns 🙂

LG Dominic

Hallo und herzlich willkommen beim Camper on Tour Podcast, dem Camping Podcast.

 

Liebe Camping Freunde, willkommen zu einer neuen Podcast-Folge Heute geht es darum, ein paar Tipps zu geben, dass wenn kein Wasser aus dem Wasserhahn kommt oder halt aus der Dusche. Aber tendenziell ist es eher der Wasserhahn. Dem einen oder anderen ist es vielleicht sogar schon mal passiert. Man ist am Urlaubs Platz auf der Parzelle angekommen, auf dem Stellplatz oder wo auch immer. Man steht frei, irgendwo rum. Auf jeden Fall hat man halt irgendwie Wasser dabei, hat alles aufgefüllt, möchte ja das Wasser zum Laufen kriegen. Man will die Leitungen voll machen, die Therme auffüllen und will einfach das Wasser aus dem Wasserhahn rauskommt. Und es kommt einfach kein Wasser. Und da ist guter Rat teuer. Da steht man da. Und ja, was jetzt? Was tun? Was soll man machen? Und ich möchte euch einfach ein paar Tipps geben, wie man der Sache so ein bisschen auf den Grund gehen kann. Das erste Indiz ist natürlich recht recht einfach rauszufinden, Weidmanns in aller Regel auch recht gut hört, nämlich Läuft die Pumpe oder läuft sie nicht? Das ist das Schöne daran beim Camping Dadurch, dass man alles in einem Raum hat, hört man gerade die Pumpe, egal ob es eine Tauch Pumpe ist oder eine Pumpe. In aller Regel hört man es, ob sie überhaupt läuft oder ob sie überhaupt keinen Ton von sich gibt. Und dann kann man der Sache schon ein bisschen mehr auf den Grund gehen. Und fangen wir mal einfach an, dass wenn die Pumpe laufen würde. Da geht es natürlich immer noch viele Möglichkeiten. Was denn das Problem sein könnte? Das allererste, und das wäre auch zugleich das aller übelste von allen Problemen, die man so haben kann.

 

Ein Schlauch ist irgendwo gerissen, geplatzt oder abgerutscht. Und das Wasser läuft fröhlich irgendwo in das mobile Heim wird rein gepumpt. Bei Truck pumpen im schlimmsten Fall auch noch so lange, bis der Tank leer ist. Bei einer Tauch Pumpe wäre das so Solange wie man den Wasserhahn halt offen lässt und der Micro-Schalter den Kontakt schließt, dass die Pumpe mit Strom versorgt wird. Also kann man da mal gucken, ob. Ja, ob irgendwo Wasser austreten sieht einfach mal schnell die Leitung kontrollieren. Aber zunächst würde ich mal hingehen und ganz, ganz schnell gucken, dass ich die Pumpe Ausschalter, Hauptschalter ausstrahle, Wasserhahn schließe et cetera. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die Leitung verstopft ist. Das ist eigentlich recht unwahrscheinlich, weil wir geben ja eigentlich im Normalfall recht sauberes Wasser in den Tank. Aber rein theoretisch ist es dennoch möglich. Also ich würde da in erster Linie auf die Wasserhähne mal gehen. Ob die Liebchen eingebaut haben oder sehr oft sind ja auch Wasserhähne verbaut, die diese dünnen Strahlen dann erzeugen. So ähnlich wie bei einer Dusche halt so eine Brause. Ob die Halter verstopft sind? Aber es könnte halt auch letztendlich sein, dass die Leitung irgendwo verstopft ist, wenn man da doch mal irgendwelchen Mist rein bekommen hat. Und dann was auch sein kann, ist, dass das Flügelrad der Pumpe blockiert wird. Im schlimmsten Fall werden das jetzt irgendwelche Steinchen oder irgendwas. Das ist auch bei uns Campern eigentlich relativ unwahrscheinlich, da das Wasser ja aus der Wasserleitung kommt. Das nach Möglichkeit eigentlich keine Steine im Drachenfliegen, aber zum Beispiel, wenn man den Tank mit Gießkannen auffüllt, um Kinder hat, sollte man da ab und zu mal einen Blick in die Gießkanne werfen.

 

Weil bei uns zum Beispiel ist es so, dass die Kinder auch gerne mal mit den Gießkannen spielen. Und ja nicht, dass da dann irgendwas drin liegt, wo man sich halt dann letztendlich irgendwie in den Tank rein befördert und das im schlimmsten Fall in der Pumpe landet. Von dem her könnte das durchaus möglich sein, dass man sich da irgendwie was Reinhold in die Pumpe und dadurch das Flügel Rad blockiert. Im Winter könnte es sogar so sein. Da hat man dann Glück im Unglück, dass ein Stückchen Eis das Flügel Rad blockiert. Ist zwar doof, kann aber auch sein. Das Glück daran ist, dass es dann wohl nicht so schlimm war mit dem Einweisen. Das es die Pumpe zerrissen hat, also durch die Ausdehnung vom Wasser zum Eis hin, dass es da halt irgendeinen Defekt. Nach sich gezogen hat. Eine weitere Möglichkeit ist, das Hallten Flügel, Rad sogar abgebrochen ist und die Pumpe dadurch blockierten. Sie läuft so Man hört zwar diese Summen, aber sie dreht sich halt einfach nicht mehr. Ja, es waren ein paar Quick-Tipps sozusagen. Was so die größten Ursachen sein können, die einem so auf die Schnelle einfallen. Und dann ist natürlich noch, wenn man den Wasserhahn öffnet oder generell, wenn man halt die Wasserlage einschaltet, bei Druck Wasserpumpen. Und man hört einfach nichts. Also die Pumpe, sie läuft einfach nicht. Da geht es natürlich auch wieder mehrere Möglichkeiten, was die Ursache sein kann. Und da möchte ich euch auch einfach mal so ein paar Denkanstöße geben.

 

Insbesondere bei Tauch Pumpen ist es so, bei Druck pumpen gibts es auch. Dort ist es aber seltener der Fall, dass die auch mit die Armatur mit Mikro Schaltern ausgestattet sind. Aber insbesondere bei Tauch Pumpen ist es so, dass der Micro Schalter an der Armatur defekt ist. Das sind halt einfach so kleine 08 15 Schalter, die immer über die Strombelastung der Pumpe über das Ein und Ausschalten gehen, die über kurz oder lang irgendwann halt kaputt. Und wenn jetzt an einem Wasserhahn? Wenn man den aufmacht Man hört das Schalten von diesem Mikro Schalter, und der schaltet zwar, aber die Pumpe springt nicht an, dann sollte man mal als allererstes direkt an den nächsten Wasserhahn gehen und sein Glück dort versuchen. Bei wenns dann dort geht, ist es sehr, sehr wahrscheinlich, dass halt mit diesem Micro Schalter in der einen betroffenen Armatur irgendetwas nicht stimmt. Es könnte natürlich auch noch sein, dass das Kabel von dieser Armatur zur zum Verteilerkasten, zur Pumpe hin, dass das Kabel da irgendwo abgegangen ist oder kaputt ist. Diese Möglichkeit gibts dann immer noch, aber man hat es immerhin schon mal eingeschränkt auf dieser eine Armatur dann eine weitere Möglichkeit ist das, die Sicherung könnte einfach durchgebrannt sein. Aus irgendeinem Grund hat die Pumpe zu viel Strom aufgenommen oder was weiß ein Stromstoß bekommen? Irgendetwas? Keine Ahnung. Und dann ist halt die Sicherung einfach durchgebrannt. Im Wohnwagen und Wohnmobil sind da halt auch Schmelz Sicherungen verbaut. Mit was weiß ich zwei Ampere, 500 Ampera, 10, 15, 30 Ampere. Und wenn die Stromaufnahme zu hoch ist, dann brennt halt diese Sicherung durch.

 

Würde ich diese einfach mal gucken und gegebenenfalls dann halt austauschen. Dann kann auch eine weitere Möglichkeit sein, dass die Pumpe schlichtweg kaputt ist. Sie ist einfach durchgebrannt, abgetaucht. Was auch immer, auch das gibt’s. Das ist ja letztendlich handelt sich dabei um den Motor, um um ein Gerät, was ständig betrieben wird, ein und ausgeschaltet wird. Und irgendwann kann so ein Dings halt einfach auch mal kaputtgehen ist und selbst auch schon passiert. Da ist die Tauch Pumpe halt einfach schlichtweg siewar kaputt. Jetzt ist es so, dass die Leute die Tauch pumpen haben. Würde ich jetzt einfach mal behaupten, dann ein bisschen im Vorteil sind, weil Tauch pumpen, bekommt man in fast jedem Campingwagen diesen Recht einfach zu beschaffen. Die sind auch nicht so teuer. Deswegen empfehle ich auch immer Wenn ihr Tauch pumpen habt, kauft euch eine für 15 Euro oder irgendwas, muss ja nicht das Luxus Ding sein, oder? Selbst wenn eine Reich pumpe eine richtig gute für 50 Euro. Kauft euch eine und legt euch die als Reserve irgendwo ab. Das eben. Wenn das passiert, dann können die einfach wechseln und dann ist alles wieder gut. Bei Truck pumpen ist es ein bisschen komplizierter, weil die einfach ein bisschen teurer sind und aufwendiger vom Wechseln her. Oder wenn es kein Camping Laden gibt. Man kann kein. Man hat keine dabei oder sonstwas. Dann kann man auch mal ein Camping Nachbarn fragen, ob der vielleicht eine Reserve Pumpe dabei hat.

 

Und dann kann man ihm die vielleicht abkaufen. Dann ist noch eine weitere Möglichkeit, dass ich irgendwo eine elektrische Verbindung zwischen Pumpe, Stromversorgung, Hauptschalter, Mikro, Schalter, irgendeine Quetsche, Verbindung, Schraube, Verbindung. Es gibt da ja die tollsten Erfindungen und Bauarten, die das so verbaut werden, dass ich halt irgendwo eine elektrische Verbindung gelöst hat. Da hilft eigentlich nur, dass man Schritt für Schritt der Sache auf den Grund geht. Und natürlich Am besten ist es. Man hat Ihr Messgerät mit dabei, wo entweder den Widerstand misst oder wo halt die Einfassungen. Wie sagt man dazu hier Durchgangs, Prüfer sozusagen der Signalton abgibt. Wenn man jetzt ein Stück Kupferdraht nimmt, findet man verbindet beide Enden. Tschuldigung, man verbindet beide Enden. Dann piept der einfach, und so kann man halt so Leitungen quasi ab horchen, indem man ans Anfang und ans Ende geht und guckt. Ist der Draht noch in Ordnung? Wenn es piepst, ist alles gut. Wenn nicht, dann hat man auf der ihm auf dieser Leitung ein Problem. Eben das kann es auch geben. Und ja, je nachdem, was halt verbaut ist, wenn der Druck Pumpe ist oder auch bei Tauch pumpen, gibts es ab und zu mal das. Entweder der Hersteller oder die Leute selber hingegangen sind und haben dann mal noch ein Hauptschalter eingebaut, als es um Trench Schalters sozusagen gerade bei Tauch pumpen, das selbst wenn man den Wasserhahn offen lassen würde, gerade im Winter das man hat noch eine Aufbau Batterie drin oder sowas, dass die dann halt nicht los summt, die ganze Zeit die Pumpe durchbrennt, hat man nochmals getrennten Hauptschalter zur Pumpe hin, wo man die Pumpe halt ausschalten kann, damit aber der Rest vom Mobil weiterhin mit Strom versorgt werden kann.

 

Also sollte man gucken, was ist überhaupt der Hauptschalter eingeschaltet. Das hört sich zwar total doof an, und man denkt erst Ja, klar ist er eingeschaltet, aber im Zuge dessen sollte man das einfach mal kontrollieren. Und dann gibt’s noch im Bezug zur Sicherung durchgebrannt ist, wenn man die gewechselt hat und dann läuft die Pumpe vielleicht kurz an oder läuft auch wieder gar nicht an. Also ich würd mich nicht drauf verlassen, wenn ich die Sicherung gewechselt habe, das ich dann wieder alles verbaue und mache gleich und dann halt sagt er wird schon funktionieren, sondern ich würd das erstmal offen lassen und würde dann die Pumpe ein bisschen testen, ein paar Liter Wasser durch pumpen lassen oder halt einfach mal kurz ein und ausschalten. Treichel Mal einfach, um zu gucken, ob die Sicherung dann standhält oder ob nicht die Pumpe tatsächlich irgendwie einen Defekt hat, einen anbahnenden Defekt, dass halt die stromaufnahme von der Pumpe einfach immer direkt hochgeht, dass die Sicherung durchbrennt, weil dann darf man dieses Mal eben bei uns. Im Wohnwagen ist es zum Beispiel so, dass das im Kleiderschrank verbaut das noch Brettchen vorne dran. Da muss man immer den halben Kleiderschrank demontieren, bis man die Sicherungen rankommt. Es immer eine Viertelstunde Arbeit, und wenn man das dann halt erst wieder zugebaut hat, das Dach nochmal aufbauen, um zu gucken, ob die Sicherung wieder durchgebrannt ist, dann halt einfach doof deswegen.

 

Wenn er die Sicherung wechselt, dann testet das ganze System erst nochmal durch, bevor er wieder alles schön ordentlich zusammenbaut. Und dadurch lässt sich einfach auch dieses Problem einfach mal ein bisschen eingrenzen. Wenn die nächste Sicherung dann auch gleich wieder durchbrennt, dann hat man halt tendenziell ein Problem mit der Pumpe, das die halt durchgebrannt ist, ein Kurzschluss verursacht oder was auch immer irgendwas die Pumpe auch blockiert. Das kann auch der Fall sein, dass, wenn irgendetwas die Pumpe blockiert. Dann versucht die Pumpe natürlich 4 4 4 Schaufelrad, 4 Flügel, Rad in Bewegung zu bekommen. Dadurch geht die Stromaufnahme hoch, und wenn es dann immer noch läuft, dann geht die Stromaufnahme immer weiter hoch, so lange, bis halt die Sicherung durchbrennt. Letztendlich und dadurch weiß man auch, dass halt irgendwas mit der Pumpe das Problem ist und kann dann halt da gezielt nochmal weiter nachschauen. Ja, das war schon für diese Folge. Ich wollte einfach so ein paar Denkanstöße mitgeben, paar Tipps geben wie man, was so mögliche Ursachen sind, dass man da nicht einfach so im Dunkeln tappt. Wenn es dann einmal passiert, dann ist es vielleicht so, dass sich der ein oder andere vielleicht an diese Folge erinnern. Denkt Mensch, da war doch irgendwas ok, da kann man mal da und danach schauen. Ich belasse es dabei, und wir hören uns dann wieder in der nächsten Woche mit einer neuen Folge. Und ich wünsch euch eine schöne Zeit bis dahin. Bis dann.

 

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Spreadshirt Shop

Beispiele

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch