Clubhouse – Neue Social Media Plattform, vielleicht auch für Camper

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram oder TikTok kennen wohl die meisten. Jetzt schwappt gerade eine neue Plattform hier über den Teich. Die Rede ist von Clubhouse. Eine Audio-only Social Media Plattform im weiteren Sinne. Warum das auch für Camper spannend sein kann, dazu mehr in diesem Beitrag.

Was ist Clubhouse

Wie bereits kurz angesprochen ist Clubhouse eine Plattform im Audio Format. Man kann hier keine #Beiträge schreiben oder kommentieren. Vielmehr kann man sich sogenannte „rooms“ anlegen. Will man über ein thema sprechen eröffnet man einen Raum und andere Interessierte kommen dazu. In diesem Raum kann man dann festlegen wer grundsätzlich sprechen kann und wer per Handzeichen sozusagen das Mikrofon freigeschaltet bekommt. Das ganze dient der Übersicht. Stellt man sich mal vor wenn 100 Leute in einem virtuellen Raum gleichzeitig reden wollen. Das klappt nicht.

Es ist im groben eine Mischung aus Podcast, Rednerbühne, Livestreaming und Radio. Alles live und man kann aktiv mitmachen oder sich auch nur als Zuhörer beteiligen.

Ist Clubhouse auch für Camper interessant

Ich würde sagen JA. Im Moment schwappt die Welle gerade über LinkedIn und Instagram in den DACH Raum. Somit springen aktuell viele Menschen aus dem B2B Bereich in die App. Aber dennoch sehe ich ein mega Potenzial auch für Camper um sich, ganz einfach, live per Audio miteinander auszutauschen.

Mir kommen da unzählige Formate unter Campern in den Sinn.

Sei es das lockere schnacken übers campen, oder fachtechnische Themen. Nimmt man sich noch Fachexperten von Firmen mit dazu, wird das ganze zu einer super Sache. So kann man Termine festlegen, wo gewisse Themen besprochen werden. Sei es das richtige Beladen des Camper, wie pflege ich den Wohnwagen oder das wohnmobil, Tipps zum Wintercamping, Campingeinsteiger fragen die alten Hasen nach Rat, und und und.
Oder sonntagabends gibt es den gemütlichen Camping-Ausklangs-Talk.
Und das Beste ist, jeder kann mitmachen oder auch nachfragen. Ganz einfach, nur per Audio.
Es gibt mittlerweile schon zahlreiche Frühstücksrunden, Launch-Time Gespräche und was weiß ich nicht alles.

Die Möglichkeiten sich schnell und unkompliziert auszutauschen und Dinge zu besprechen, ist, wie ich finde der Hammer.

Der Haken an der Sache

Clubhouse ist kostenlos. Allerdings gibt es die App aktuell nur für iOS Endgeräte und man erhält den Zugang nur via Einladung. Alternativ kann man sich auf eine Warteliste setzen und sobald jemand, der deine Handynummer in den Kontakten hat, Mitglied wird, erhält er den Hinweis das du in der Warteliste steckst. Somit könnte er dich einladen.

Wenn ihr ein iOS Gerät habt, geht einfach mal in den App-Store und ladet euch die App „clubhouse“ runter. Legt euch einen kostenlosen Account an und vielleicht kennt ihr ja jemanden der schon bei Clubhouse ist und lädt euch direkt ein.

Ich als Podcaster bin sehr gespannt wie sich Audio weiterentwickelt. Und wer weiß, vielleicht hören wir uns shcon bald mal im Clubhouse und quatschen ein bisschen übers Camping.

LG Dominic

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Schon einmal darüber nachgedacht einen eigenen Podcast zu starten?

Mit einem Podcast kann man...

Spreadshirt Shop

Beispiele

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch