Fäkalienkassette entleeren – Ist es ratsam dabei Handschuhe zu tragen?

Fäkalien Kassette Wohnwagen Wohnmobil Beitragsbild

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Vorwort:

Es geht nicht darum jemanden von mit oder ohne zu überzeugen. Jeder soll sich so verhalten, wie es auch für sein Wohlbefinden gut ist.

Welche Möglichkeiten hat man?

Grundsätzlich lässt sich das ganze in drei „Kategorien“ einteilen. Entweder man trägt gar keine Handschuhe, man trägt Einweghandschuhe oder man trägt Mehrweghandschuhe.

Egal wie, prinzipiell ist davon auszugehen das die Fäkalienkassette im großen und ganzen ein geschlossenes System ist. Es ist eine Kunstoffbox mit einem Entleerungsstutzen, einem Belüftungsventil und der verschließbaren Öffnung wo alles rein fällt. Ist die Fäkalienkassette irgendwo undicht hat man ganz andere Probleme im Wohnwagen oder Wohnmobil.

Keine Handschuhe beim entleeren der Fäkalienkassette

Da die Fäkalienkassette verschlossen entnommen wird, bzw. sich diese beim Entnehmen aus dem Fach verschließt, ist diese von außen prinzipiell sauber. Beim Entleeren kann es natürlich vorkommen, daß der ein oder andere Spritzer an die Kassette kommt. Oder auch die Hände trifft. Was bei vielen sicher dafür sorgt, vorsorglich Handschuhe zu tragen. Jedoch, wird man davon nicht direkt Tod umfallen, sobald man von einem Spritzer getroffen wird.
Solange man nicht gerade eine offene Wunde an den Händen hat, wo Keime eindringen können, ist bis hier hin nichts Schlimmes passiert. Hände gründlich waschen, wer mag noch desinfizieren und alles ist gut.

Wir sind tagtäglich Millionen von Keimen in unserer Umwelt ausgesetzt und sind weiterhin gesund. Jede Türklinke, jedes Geldstück hat hier in meinen Augen höheres Potenzial. Nicht auszudenken, wenn die Person vorher sich zuvor in den Schritt gefasst hat oder gar den Allerwertesten ausgiebig gekratzt hat. Unter der Hose. Und dann die Türe geöffnet hat, bezahlt hat, oder oder oder.

Einweghandschuhe beim entleeren des Fäkalientanks

Einweghandschuhe kennt man aus vielen Bereich. Wie der Name schon sagt, sind sie für die einmalige Anwendung gedacht. Nach Gebrauch sind diese zu entsorgen. Wichtig ist das korrekte Vorgehen beim ausziehen. Nicht, daß die Hände doch noch verschmutzt werden.
Da man in Einweghandschuhen sehr schnell schwitzt, wäscht man sich in aller Regel danach sowieso die Hände.
Auch will der Umgang geübt sein. Denn was fasst man wann, wie und wo mit den Handschuhen an?

Umwelttechnisch sind Einweghandschuhe sicherlich bedenklich. Würden alle Camper jederzeit Einweghandschuhe verwenden, würden Unmengen an zusätzlichem Müll entstehen.

Mehrweghandschuhe beim entleeren der Kassette

Sparsamer in Sachen Müll geht es mit Mehrweghandschuhen. Hier ist neben der richtigen Handhabung auch noch die korrekte Lagerung sehr wichtig. Hinzu kommt das richtige an- und ablegen. Man möchte schließlich keine Keime auf die Innenseite verschleppen.
Bei falscher Lagerung bietet man den Keimen eine optimale Brutstätte. Mehrweghandschuhe sollten nicht flach aufeinandergelegt, zusammengerollt oder sonst irgendwie platzsparend gelagert werden. Ebenso ist das Fach mit der Fäkalienkassette ungeeignet als Lagerort für die Handschuhe

Hände gründlich reinigen

Ob man nun die Kassette mit Handschuhen entleert oder auf Handschuhe verzichtet – wichtig ist in allen Fällen sich anschließend gründlich die Hände zu waschen. Neben etwaigen Fäkalkeimen können durch das schwitzen ebenfalls Brutstätten für Keime entstehen. Zumal es sich generell auch besser anfühlt nach dem Tragen von Handschuhen, die Hände zu waschen. Finde ich persönlich zumindest.

Desinfektionsmittel

Isopropanol 70% selbst herstellen

Desinfektionsmittel muss man nicht für teures Geld fertig kaufen. Gutes und funktionierendes Desinfektionsmittel kann man sich ohne Probleme selbst herstellen. Hierzu benötigt man lediglich reines Isopropanol und etwas Wasser.

Dazu kauft man sich eine 1L Flasche Isopropanol 99,9% oder einen 5L Kanister Isopropanol 99,9%. Um sich einen Liter her zu stellen, nimmt man 700ml Isopropanol 99% und füllt es mit reinem Wasser auf 1000ml auf. Das ganze gut schütteln und verschlossen aufbewahren. Wir haben immer etwas in einer Sprühflasche dabei und für den Gang zum WC auch noch ein Fläschchen im WC-Beutel.

Wichtig:
Reines Isopropanol als Desinfektionsmittel funktioniert nicht. Es ist unbedingt notwendig sich mit Wasser eine rund 70%ige Lösung herzustellen.
Isopropanol ist ein Lösemittel. Bitte Hinweise zur Verwendng beachten.

Für die Hände

Möchte man auf Nummer sicher gehen, kann man nach dem Händewaschen kann man sich die Hände mit dem selbst hergestellten Isopropanol 70% oder mit fertig gekauftem Desinfektionsmittel desinfizieren.

Für die Kassette

Auch hier kann man Isopropanol 70% verwenden. Einfach einsprühen und wenn man wenn man die Kassette innen desinfizieren möchte, natürlich entsprechend befüllen.
Es gibt auch spezielle Desinfektionsmittel im Campingzubehör.

Fazit

Die Entleerung des Fäkalientanks kann mit etwas Vorsicht bzw. Umsicht problemlos ohne Handschuhe vonstatten gehen.
Wer Handschuhe verwendet, sei es aus persönlichen, hygienischen Gründen oder weil man zum Beispiel eine Wunde an den Händen hat, sollte sich über den richtigen Umgang und bei Mehrweghandschuhen über die richtige Lagerung informieren.

Viel wichtiger ist es nach der Entleerung die Hände zu waschen, ggf. zu desinfizieren.

Weiterführende Themen

Intern

Toilette einfach reparieren

Leitfaden Campingküche und Bad

Externe

Hände waschen (Abtrocknen am besten mit Einwegtüchern)

Hände desinfizieren

LG Dominic

Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Omnia Rezept – Pizzakranz

Schön öfter machten wir Pizzaschnecken im Omnia. Diesmal haben wir den belegten und aufgerollten Pizzaboden aber am Stück in den Omnia gelegt, und ihn einige

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch

31 leckere und
abwechslungsreiche Rezepte

One Pot Alles aus einem Topf Das idela Camping Kochbuch