Fotoequipment und Kälte

Hi zusammen,
gerade zur kalten Jahreszeit stellt sich ja immer wieder die Frage „Wie ist denn das beste Vorgehen wenn ich nach einer Fototour bei -10°C nach Hause komme? Was mache ich mit der Kamera?“

Also prinzipiell ist Fotoequiment sehr robust und verträgt so einiges. Nichts desto trotz schadet es nicht wenn man damit sorgsam umgeht. Und JEDER Brillenträger kennt das Problem; Man kommt von draußen rein und innerhalb von 1-2 Sekunden ist die Brille komplett beschlagen und man sieht nichts mehr. Das würde auch mit der Kamera und dem Objektiv passieren wenn man es so in der Hand hält und dann auf den Schrank legt. Und da Objektive ja kein luftdichtes System sind, würde dies im schlimmsten Fall auch im inneren des Objektives passieren. Und das ist dann nicht mehr so feierlich. Wer möchte denn schon kondensiertes Wasser im Inneren seines Objektives haben. Geschweige denn davon, wie man das da wieder raus bekommt?!

Wie gehe ich da vor bzw. was mache ich dagegen?
Wenn ich nach Hause komme nehme ich vorab noch schnell die Speicherkarte raus damit ich die Bilder schon mal auf den Rechner laden und sichten kann. Die Kamera kommt dann noch vor der Türe zurück in den Rucksack. Dieser wird wieder wie gewohnt verschlossen. Den gesamten Rucksack lege ich dann einfach in der Wohnung ab und lasse diesen so aklimatisieren. Das dauert natürlich eine Weile bis die Raumwärme bis ins innere des Rucksackes durchgedrungen ist und die Kamera sowie Objektive wieder aufgewärmt hat. Aber für gewöhnlich fotografiere ich drinnen ja nicht direkt weiter.
Dadurch das die Kamera weiterhin im Rucksack ist, hat die warme, feuchte Luft gar keine Chance so schnell zum Objektiv zu gelangen und die Kamera kann sich in aller Ruhe akklimatisieren.

Ich habe auch schon gelesen das manche, wenn es eben etwas schneller gehen muss, hingehen und die Kamera samt Objektiv in eine Plastiktüte packen, diese verschließen und dann so hinlegen. Sinn und Zweck des ganzen ist auch hier das man es vermeiden möchte daß sich die warme, feuchte Luft an der Kamera abkühlt und somit das Wasser aus der Luft hier kondensiert (wie bei der Brille zum Beispiel). Dadurch das man die Tüte verschließt befindet sich ja im inneren weiterhin die trockene kalte Luft die sich dann lediglich mit erwärmt. Ein Austausch der Luftfeuchte wird so umgangen. Und wenn die Kamera dann auf Raumtemperatur ist kann man sie bedenkenlos aus der Plastiktüte herausnehmen.

LG Dominic

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an, wenn du keinen Tipp mehr verpassen willst. Du erhältst Sonntags immer die Vorschau über die kommenden Beiträge, exklusive Zusatzinfos und vieles mehr.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spreadshirt Shop

Beispiele

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an, wenn du keinen Tipp mehr verpassen willst. Du erhältst Sonntags immer die Vorschau über die kommenden Beiträge, exklusive Zusatzinfos und vieles mehr.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Blog & Podcast Abo Links

Eröffnung

unseres Spreadshirt Shops

15%

Sparen

Rabattcode ist direkt im Shop verfügbar!