Kurz vor Abfahrt – der letzte Check vorm Camping

Wohnwagengespann CamperonTour Beitragsbild

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Alles ist gepackt, endlich geht es los. Die Kinder quengeln auch schon. Und je nach Örtlichkeit, blockiert man auch noch die halbe Straße. Es ist wie immer. Just in dem Moment wollen zig Autos die Straße lang. Da gilt es, einen ruhigen und klaren Kopf zu behalten. Denn Stress verursacht Fehler. In diesem Beitrag einmal ein paar Dinge auf die man achten sollte. Und am Ende des Artikels gibt es noch eine komplette Checkliste.

In eigener Sache – Steady

Vielleicht ist es dem ein oder anderen bereits aufgefallen. Unten rechts ploppt so ein kleines Fensterchen auf mit dem Titel „Mitglied werden“. Wir haben hier vor ein paar Tagen einen Account bei Steady eröffnet und in die Website eingebunden. Steady ist eine Plattform, wo man Content Ersteller freiwillig unterstützen kann.
Der Blog, der Podcast, viele Rezepte, die Checklisten, usw. ist gratis. Und wenn ihr denkt, das ist eine gute Sache die wir hier machen und ab und an schon mal den Gedanken hattet „Hey irgendwie möchte ich etwas zurück geben, möchte jetzt aber auch nichts kaufen oder so“ dann ist Steady hierfür die richtige Wahl. Wenn ihr bei Steady Mitglied werdet, könnt ihr uns monatlich oder jährlich unterstützen. Schaut es euch einfach mal an. Wie gesagt ist einfach eine Plattform, wo man Content Creator auf einfachem Weg unterstützen kann.

Hier der Link zu unserer Steady Seite: https://steadyhq.com/de/camperontour/about

Funktionstüchtigkeit Beleuchtung

Oft vernachlässig oder gar vergessen. Dennoch enorm wichtig. Nicht nur für die anderen, sondern auch für einen selbst, ist die Kontrolle der Beleuchtung. Klar, moderne Fahrzeuge weisen einen darauf hin, wenn vermutlich eine Birne kaputt ist. Aber je nachdem kommt diese Meldung nicht sofort. Dabei muss es nicht mal ein Defekt einer Birne sein, es kann genausogut ein Wackelkontakt im Stecker sein.

Nach dem ankuppeln und einstecken unbedingt die Beleuchtung kontollieren. Funktionieren, Bremslicht, Blinklicher, Schlußlicht, etc. . Denn angenommen nur eines dieser wichtigen Lichter geht nicht, kann dies an der nächstbesten Stelle bereits zu einem Unfall führen. Damit fällt dann, je nach schwere der eigene Campingurlaub ins Wasser, des weiteren können neben den ganzen Belchschäden, Personen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Alle Lichter aus, Wasserhähne geschlossen und Heizung aus

Uns selbst ist das schon einmal passiert. Nachdem der Wohnwagen eine Weile stand und wir immer die Wasserhähne geöffnet lassen, wenn wir den WoWa nicht brauchen, ist die Wasserpumpe durchgelaufen während der Fahrt.

Dadurch das, bei uns, der Wohnwagen über die AHK mit Strom versorgt wird, funktionieren alle 12V Einrichtungen im Wohnwagen. Und da wir die Wasserhähne offen hatte, ist die Wasserpumpe, bis zum ersten Stop, durchgelaufen. Glücklicherweise ist sie nicht heiß gelaufen oder kaputt gegangen. Neben dem, dass sie kaputtgehen kann, oder gar anfängt durchzuschmoren, ist es natürlich sehr ärgerlich, wenn man im Urlaub dann keine Wasserpumpe mehr hat. Wir achten seitdem immer darauf und haben zusätzlich eine neue Pumpe, als Reserve, mit dabei. Die kosten ja zum Glück nicht die Welt und benötigen auch nur wenig Platz.

Abreißleine ordnungsgemäß eingehängt

Wer kennt es nicht, das hochgekochte Thema der Abreißleine, gepaart mit hohen Bußgeldern, insbesondere im Ausland. Neben dem dass man hier schnell viel Geld loswerden kann, dient die abreißleine der Sicherheit. Lößt sich der Wohnwagen von der Anhängerkupplung und startet damit in eine wilde Freifahrt, dient die Abreißleine dazu, den herrenlosen Wohnwagen schnellstmöglich zum Stillstand zu bringen.

Die Abreißleine ist somit nicht nur Einfaches notwendiges übel, sondern eine wichtige Sicherheitseinrichtung. Wer will schon, auf der Autobahn, von seinem eigenen Wohnwagen überholt werden.

Checkliste „Ab in den Urlaub“

Wir haben vor einiger Zeit eine komplette Checkliste dazu erstellt. Ihr könnt euch diese über den folgenden Link kostenfrei runterladen.

https://www.camperontour.net/urlaub

LG Dominic

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Schon einmal darüber nachgedacht einen eigenen Podcast zu starten?

Mit einem Podcast kann man...

Spreadshirt Shop

Beispiele

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Bild zeigt einen Waschsalon in schwarz weiß. Links und rechts sind Maschienen aufgereit. Ind er Mitte der Gang mit fahrbaren Waschkörben

Wäsche waschen beim campen

Gerade wenn man länger in Urlaub fährt oder auch eine längere Reise antritt, geht es nicht mehr ohne „Wäsche waschen“. Bei einem Kurztrip oder auch

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch