level control

115 Interview mit Jutta Bringazi von Truma über Vernetzung, Konnektivität und das Truma iNet System

Wer ist Jutta Bringazi?

Jutta ist bei Truma im Marketing tätig. Hier unter anderem für die interne und externe Kommunikation. Sie ist bereits seit sieben Jahren bei Truma tätig

 

Wer bzw. was ist Truma?

Truma ist ein Zubehörspezialist für Reisemobile und Wohnwagen. Die Produkte von Truma machen das campen einfache rund komfortabler. Zu den Produkten gehören neben Heizungssystemen auch Klimaanlagen, Rangiersystemen auch Lösungen zur Gas- und Warmwasserversorgung. Durch die zunehmende Digitalisierung bietet Truma auch hier Lösungen für die digitale Vernetzung.

 

Um was handelt es sich beim Truma iNet-System?

Das iNet System vernetzt die einzelnen Truma Geräte und dadurch ist es möglich diese zentral per Handyapp zu steuern. Zum Beispiel kann man von unterwegs, auf der Skipiste die Heizung steuern und per App der Heizung mitteilen ab wann sie auf welche Temperatur heizen soll. Selbiges gilt zum Beispiel für die Klimaanlage. vom Strand aus kann man diese einschalten, so das nicht unnötig Strom im Vorfeld, aufgrund manueller Steuerung, verbraucht werden muss.

Gesteuert wird dies alles über eine zentrale Box, die iNet Box. An diese werden alle kompatiblen Geräte per BUS Kabel angeschlossen und per Handyapp via Bluetooth oder SMS gesteuert. Befindet man sich in der Nähe des Fahrzeugs erfolgt die Kommunikation per Bluetooth. Übermittelt man Kommandos aus der Ferne erfolgt dies über eine klassische SMS. Der Weg der klassischen SMS wurde heir gewählt, da dann doch nicht überall mobiles internet zur Verfügung steht. Jedoch hat man schier überall normalen Handyempfang und kann somit SMS senden und empfangen.
Hierfür wird jedoch eine eigene SIM-Karte mit Rufnummer für die iNet Box benötigt, da diese sonst nict in der Lage ist sich in ein Handynetz einzubuchen und SMS zu empfangen. Die codierten SMS muss man nicht selbst schreiben. Dies übernimmt die Handyapp für einen. SMS ist letztlich nur das Datenüberragungsmedium.

 

Selbst anschließen oder Fachwerkstatt notwendig?

Prinzipiell ist der Anschluss nicht extrem komplex. Wir von Truma empfehlen jedoch immer zu einem Servicepartner zu gehen und die Geräte einbauen zu lassen. Denn somit ist alles korrekt verkabelt und dies erleichtert eine eventuell auftretende Fehlersuche.

Kann man alle Truma Geräte anschließen?

Ältere und/oder manuelle Geräte wie zum Beispiel eine klassische Schrankheizung kann man nicht anschließen. Hier fehlen gänzlich die technischen Voraussetzungen.  Kompatible Truma Geräte erkennt man schnell an dem Hinweis/ Label „iNet ready“. Neuere Geräte gehen indes ohne Probleme Hierunter fallen zum Beispiel die Klimaanlagen, Kombiheizungen in Reisemobilen, der Truma Level Control oder die Truma Vario Heat Gasheizung. Ganz neu kann nun auch eine verbaute ALDE-Heizung mit an das iNet System gekoppelt werden.

 

Wo wird die Reise in Bezug auf Konnektivität und Vernetzung hingehen?

Der Trend wird klar weiter in die Vernetzung gehen und das immer mehr Geräte digital, ortsunabhängig gesteuert werden können. Smarte Lösungen werden immer mehr gefordert. Aber auch Themen wie Sprachsteuerung oder autonomes fahren werden sicherlich an Bedeutung gewinnen.

 

Wo kann man sich die Dinge aus der folge kaufen?

iNet-Box kaufen bei Amazon*

Truma Level Control bei amazon kaufen*

 

Mehr Infos zum iNet System findet man unter: https://www.truma.com/de/de/produkte/truma-inet-system/uebersicht.html

 

LG Dominic

 

PS: Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Euch entstehen keine Kosten. Ihr unterstützt damit meine Arbeit am Podcast. Vielen Dank für das verwenden der Affiliate Links