Tipps zur „optimalen“ Nutzung des Kühlschranks während der Reise

Beitragsbild Kühlschrank planen oder spontan

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Dem ein oder anderen ist es vielleicht bekannt. Vielen eben aber auch nicht. Die Kühlleistung eines Absorberkühlschrankes ist nicht wirklich vergleichbar mit der eines Kompressorkühlschrankes. Umso wichtiger ist es den Absorberkühlschrank „vorzubereiten“ damit dieser die Lebensmittel auch direkt weiter kühlt.

Bereits vorab kühlen

Den Kühlschrank sollte man bereits einen Tag vor Abfahrt und bevor man ihn mit allen Lebensmittel befüllt runter Kühlen. Wer sein Mobil zu Hause vor der Türe hat oder die Möglichkeit hat auf 230V zuzugreifen, kann den Kühlschrank natürlich mit Strom laufen lassen.

Alternativ kann man ihn natürlich auch auf Gasbetrieb laufen lassen. Hier ist die Kühlleistung sowieso am besten und der Kühlschrank wird am ehesten kalt.

Wer weder mit Strom noch Gas vorab kühlen möchte oder kann, der sollte ein paar Stunden vorher bereits große Kühlakkus in den Kühlschrank legen. Somit kühlt dieser zumindest ein bisschen im Innenraum. Befüllt man den Kühlschrank dann, sollte man hier zusätzliche Kühlakkus mit reinlegen. Sonst kühlen bzw. erwärmen die Lebensmittel den Kühlschrank

Alle Lebensmittel bereits zu Hause kühlen

Alle Lebensmittel die während der Fahrt in den Kühlshrank sollen, unbedingt zu Hause schon im Kühlschrank mit kühlen. Denn dann muss der Kühlschrank im Mobil nicht auch noch diese Lebensmittel runterkühlen.

Den Kühlschrank möglichst voll packen

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass es für den Kühlschrank einfacher ist, wenn dieser nicht vollgepackt oder gar möglichst leer ist. Dies ist jedoch ein Trugschluss. Packt man den Kühlschrank mit gekühlten Lebensmittel voll befindet sich deutlich weniger freie Luft im Kühlrank. Luft ist ein sehr schlechter Wärmeleiter und somit dauert es sehr lange bis zunächst die Luft im Kühlschrank gekühlt ist und diese die Kälte dann an die Lebensmittel ab gibt.

Kühlen während der Fahrt

Sehr oft ist zumindest die Ladeleitung bzw. Zündungsplus an der AHK verlegt. Somit kann man den Kühlschrank zumindest während der Fahrt über das Boardnetz mit 12V laufen lassen. Hier ist aber unserer eigenen Erfahrung nach die Kühlleistung am schlechtesten. Bei uns selbst ist das eher ein „gerade so“ Temperatur halten wie weiter kühlen.

Wer zum Beispiel eine Truma Duo Control CS*, also einen Druckminderer mit Crashsensor verbaut hat, kann sogar während der Fahrt mit Gas kühlen.

Verbesserung der Kühlleistung insbesondere im Sommer

Absorberkühlschränke haben es im Sommer schwer. Denn die Kälte im Innenraum wird auf der Gegenseite als Abwärme abgegeben. Hierzu dienen auch die Lüftungsgitter. Durch die Wärme entsteht ein Kamineffekt. Je wärmer nun aber die Umgebungsluft bereits ist, umso weniger zusätzliche Wärme kann diese aufnehmen. Dadurch ist der Kamineffekt geringer. Hier ist es sehr hilfreich sich einen zusätzlichen Lüfter hinter das obere Lüftungsgitter einzubauen. Dieser sorgt dann für einen deutliche höheren Luftstrom. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Kühlleistung enorm zunimmt mit Einsatz eines zusätzlichen Lüfter.

Hier hatte ich bereits darüber berichtet: https://www.camperontour.net/001-einbau-eines-zusatzlichen-lufter-zur-unterstutzung-des-kuhlschranks/

Und hier ein bebilderter Einbaubericht: https://www.camperontour.net/technik-luefter-einbauen-zur-unterstuetzung-des-kuehlschrankes/

Wenn die Kühlleistung trotzdem schlecht ist

Sollte die Kühlleistung trotz aller Maßnahmen einmal schelcht sien bzw. immer schlechter werden, kann dies zum Beispiel an der Wärmeleitpaste liegen. Diese befindet sich im inneren im Kühlschrank hinte den Kühllamellen, Die Wärmeleitpaste verbessert die Wärmeübertragung zwischen Kühllamellen und Kühlleitung. Mit den Jahren trocknet diese aus und damit verschlechtert sich die Kühlleistung. Die Wärmeleitpaste zu erneuern ist kein Hexenwerk und mit etwas technischem Geschick für jeden machbar.

Hier gibt es eine bebilderte Anleitung dazu: https://www.camperontour.net/waermeleitpaste-erneuern-wenn-der-kuehlschrank-nicht-mehr-richtig-kuehlt/

LG Dominic

Bei den mit * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um Affiliate Links.

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch

31 leckere und
abwechslungsreiche Rezepte

One Pot Alles aus einem Topf Das idela Camping Kochbuch