3 Reiseziele die man besucht haben „muss“

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Sehenswerte Orte gibt es natürlich viele. Und jeder hat hierbei seine persönlichen Vorzüge. Wir lieben das Meer, insbesondere die Atlantikküste. Städtereisen sind nicht wirklich unser Ding. Von daher ist diese Empfehlung rein subjektiv.

Capbreton – Letzte Station vor Spanien

In Capbreton waren wir rund 2,5 Wochen und war unser letztes Reiseziel in Frankreich. Auch, weil wir auf das ein oder andere Paket aus Deutschland warten mussten. Unter anderem hatten, wir vergessen das, wir aufgrund unserer Zuglänge diese rechteckigen, orangen Warnschilder am Wohnwagen anbringen sollten. Auch wenn es immer wieder Diskussion darüber gibt, ob man das nun muss oder nicht, wollten wir solchen Diskussionen mit der spanischen Polizei vermeiden.

Aber nun zu Capbreton. In Capbreton kann man wunderbar mit dem Fahrrad fahren und bis zum Strand ist es auch nicht weit. Der örtliche Markt ist ebenfalls ohne Probleme mit dem Fahrrad zu erreichen. Eindrücklich sind in Capbreton die Bunkeranlagen direkt am Strand, welche bei Flut im Wasser liegen und bei Ebbe Teil des Sandstrandes sind.

Für uns auf jeden Fall ein Ort an dem man Halt machen kann.

Viele Details zu Capbreton erfahrt ihr auch in unserem Reisetipp, welchen wir erstellt haben.
Reisetipp – Campingplatz und Wohnmobilstellplatz direkt am Strand von Capbreton
Capbreton – Surfspot und Badeort am französischen Atlantik

Ourense – Die heißen Quellen

Auf unserem Weg nach Portugal hatten wir kurzerhand einen Zwischenstopp in der Nähe von Ourense eingelegt. Aus 2-3 Tagen wurde schließlich ein Stopp von einer guten Woche. Auch, wenn Ourense gar kein geplantes Reiseziel war.
Wir haben hier den 7ten Geburtstag von Tamila gefeiert und haben mehrmals die heißen Quellen besucht. Die wirklich wunderbar angelegten Quellen kann man kostenlos besuchen. Obwohl die Quellen kostenlos sind, sind sie nicht maßlos überlaufen. Abkühlen kann man sich direkt im Fluss, der an den Quellen entlang läuft.

Zu Ourense und dem Campingplatz in Allaritz, mit seinem sehenswerten Ortskern, findet ihr weitere Informationen in den folgenden Beiträgen.
Die heißen Quellen von Ourense
Campingplatz in Allariz – im spanischen Galicien

Nazaré – Beeindruckende Riesenwellen

Zumindest namentlich ist der Name Nazaré vielen Menschen ein Begriff. Als Reiseziel bekannt ist Nazaré durch seine absoluten Riesenwellen, die zu den größten der Welt gehören. Spezielle Unterwasserformationen und Strömungen sorgen hier dafür, dass es zu solchen Riesenwellen, mit über 20 m Höhe, kommen kann. Ebenfalls ist der Ort durch seine verrückte Surfweltmeisterschaft bekannt, wo sich Surfer raus aufs Meer wagen, um die Welle zu reiten.

Wann exakt die Riesenwellen auftreten kann man natürlich nie sagen. Es gibt Jahreszeiten wo es wahrscheinlicher ist, aber auf den Tag genau kann man es halt nicht sagen. Als wir vor Ort waren, hatte es laut Gezeiten-Plan lediglich Wellenhöhen von 3 bis 4 Meter. Aber selbst das war schon beeindruckend.

Neben den Wellen ist die Aussicht vom Leuchtturm von Nazaré sehr beeindruckend. Wir werden auf jeden Fall noch mal nach Nazaré gehen und dann hoffentlich richtig hohe Wellen zu sehen bekommen.

Als Campingplatz hatten wir den Municipal Camping in Peniche gewählt. Der ist zwar ein Stückchen entfernt von Nazaré. Aber man kann ja auch ein bisschen mit dem Auto fahren. Als wir in Peniche waren, hatten dort gerade noch die Surfweltmeisterschaften stattgefunden.

Auch zu Nazaré und Peniche haben wir Reiseberichte veröffentlicht. Diese findet ihr hier: Felsen und Meer Portugals Westküste – Peniche – Nazaré – Santa Cruz + Campingplatz für unter 10 Euro

Weitere Infos zu den besonderen Wellen in Nazaré bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Nazar%C3%A9_(Welle)

LG Dominic

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

2 Antworten

  1. Hi Dominic,

    super Podcast und tolle Ziele die du da vorstellst. Genau was ich gerade gesucht habe um meine Reiselust anzufeuern. 🙂
    Viel Spaß weiterhin beim Reisen.

    Gruß
    Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch