Biolite Firepit – Der etwas andere Holz- und Kohle-Grill

Biolite Firepit Beitragsbild

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Die Zeit vergeht immer wie im Flug.
Wir waren letztes Jahr auf dem Campervan Summit Meeting, dem CVSM. Teil des Programmes war die Grillnacht «presented by Dometic» . Hier waren mehrere Firepit Grills der Firma Biolite im Einsatz.
Es war erstaunlich, wie, so viel Grillgut in so kurzer Zeit zubereitet werden konnte. Das hat unser Interesse geweckt.
Wir sprachen dann noch mit Richard von Schürf Sport und er stellte uns einen Biolite Firepit zur Verfügung. Den Biolite Firepit haben wir nun etwas mehr als halbes Jahr lang getestet. Wer uns auf Instagram folgt hat dies vielleicht bereits mitbekommen .

Der Hauptunterschied

Kohle und Holzgrills gibt es wie Sand am Meer.
Das besondere am Firepit ist, das man an diesen einen Lüfter mit eingebautem Lithium Akku anschließen kann. Dieser kann bequem per USB-Anschluss wieder aufgeladen werden. Wer sein Smartphone am Grill aufladen will, hat ebenfalls Glück. Der Akku dient gleichzeitig als «mobile» Ladestation. Oder zum Anschluss einer USB-LED LAmpe.
Mit dem Lüfter kann man in kürzester Zeit seine Kohle, oder auch Holz, aufheizen damit man los grillen kann. Durch den Lüfter wird für ausreichend Frischluft gesorgt. Durch den Lüfter soll die Rauchentwicklung auf ein Minimum reduziert werden.

Grillen mit dem Firepit

Wir haben beides mit dem Grill ausprobiert. Holz und Kohle.vDafür gibt es im Inneren ein Gitter, welches man je nach Einsatz auf den Boden des Firepit legt, oder etwas höher einhängt.

Mit Holz

Feuert man den Grill mit Holz an, muss man das innen angebrachte Gitter unten, auf dem Boden legen, Holz reinstapeln und schon kann es losgehen.
Durch den Lüfter erspart man sich etwaiges pusten, um etwas mehr Frischluft an das entfachende Feuer zu bringen. Leider ist es uns mit Holz nicht ganz gelungen komplett rauchfrei zu starten. Jedoch ging es schneller ein gutes Feuer zu bekommen, welches dann nicht mehr raucht. Vielleicht lag es auch am Holz, das es nicht trocken genug war.

Mit Kohle

Verwendet man Kohle im Firepit muss man zunächst das Innengitter auf halber Höhe einhängen. Dafür hat der Firepit links und rechts Haken. Wodurch ein einhängen sehr einfach ist. Anschließend stapelt man die Holzkohle auf dem Gitter, etwas Grillanzünder dazu, Lüfter einschalten und schon kann es losgehen. Auch hier unterstützt einen der Lüfter und erspart einem das pusten um die Kohle auf Temperatur zu bringen

Sinn eines Lüfters

Der im Akku integrierte Lüfter bietet nach unserer Erfahrung folgende Vorteile:

  • Die Rauchentwicklung ist geringer als ohne solch einen Lüfter. Komplett rauchfrei haben wir dennoch nicht hinbekommen. Es war aber weniger Rauchentwicklung.
  • Kürzere Aufheizphase um ein gutes Grillbett zu bekommen
  • Nachlegen und anheizen von weiterem Holz oder Kohle ist in kurzer Zeit machbar. Hierzu den Lüfter einfach auf höchste Stufe stellen. Selbst ein Feuer / Glutbett, welches nahezu aus war, lässt sich damit wieder entfachen.
  • Wenn der Heißhunger kommt, kann man durch den variabel einstellbaren Lüfter, die Garzeit, insbesondere bei Würstchen, drastisch verkürzen. Hier muss man beinahe schon aufpassen es nicht zu übertreiben und das Würstchen in ein Kohlebrikett zu verwandeln.
  • Durch den Lüfter kann man die auch die Hitze auch etwas regulieren.

Unser Fazit

Der Firepit ist für uns persönlich doch eher für den stationären Einsatz geeignet. Insbesondere, wenn es schnell gehen soll. Bei herkömmlichen Kohlegrills hat uns die doch etwas lange Wartezeit immer etwas gestört. Wer Kinder hat, kennt es vielleicht. Wenn der Hunger da ist, muss es schnell gehen. Da kommt einem der Aufbau und die Lüfterunterstützung des Firepits entgegen. Man hat in recht kurzer Zeit eine entsprechend heiße Glut um losgrillen zu können. Auch ein sehr spätes nachlegen von Holz oder Kohle ist problemlos möglich, da man mit dem Lüfter regelrecht «Gas geben» kann.

Nachteilig ist für uns das Maß des Grills. Er ist doch verhältnissmäßig groß bzw. etwas sperrig. Leider gibt es keine geschlossene Tasche, sondern eine Regenhaube. Das ist für einen stationären Einsatz kein Problem. Aber eventuelle Kohlereste würden beim Transport unten rausrieseln. Den Grill sollte man niemals dem Regen aussetzen. Da bedeutet Rost!

Bilder

Innovative Produkte von Biolite

Biolite stellt innovative Produkte für den Outdoorbereich her. Diese sollte man sich unbedingt einmal anschauen. Richard von Schürf Sport steht hier sehr gerne beratend zur Verfügung. Schaut in seinem Online Shop vorbei: https://freeheeler.eu/shop

LG Dominic

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Knoblauch Salz und Öl

Egal ob Frankreich, Italien, Spanien oder Portugal. Ein Besuch auf einem Wochenmarkt muss sein. Wir lieben die Wochenmärkte, die Atmosphäre, die manchmal unzähligen bunten Stände,

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch

31 leckere und
abwechslungsreiche Rezepte

One Pot Alles aus einem Topf Das idela Camping Kochbuch