Mehr Schlafkomfort in der umgebauten Sitzgruppe

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Was tun, wenn einen beim Schlafen die ganzen Übergänge und Ritzen der gestückelten Matratzen aus dem Sitzplatzumbau stören? Oder, wenn es einfach zu ungemütlich ist, auf diesen ganzen Kleinteilen, da diese doch leicht unterschiedliche Dicken haben oder einen anderen Härtegrad.
Wolldecken, dickes Laken, Topper oder selbst aufblasende Luftmatratze als Zwischenlage?

Wolldecken oder dicke Laken als Zwischenschicht

Ganz zu Beginn unseres Camperlebens hatten wir uns ebenfalls mit Wolldecken beholfen. Denn die erste Nacht auf diesem Flickenteppich war kein Spaß. Für die nächste Nacht wurde dann mit Decken aufgeschichtet, damit man eine einigermaßen gleichmäßige Liegefläche hatte. Aber es war sofort klar, auch das ist nur eine Notlösung und für das nächste mal wurde ein Topper angeschafft.

Matratzentopper sind TOP

Ganz klarer Favourit, der handelsübliche Matratzentopper. Gerade für den Wohnwagen oder das Wohnmobil ideal. Denn dort findet sich zumindest auf den Festbetten ausreichend Platz die Topper bei Nihctgebrauch, zwischenzulagern. Nach dem Umbau der Sitzgruppe, drauf geschmissen und man kann beruhigt schlafen.

Selbst aufblasende Luftmatratze ist Mist

Auch für unseren Multivan wollten wir eine Möglichkeit haben, die Sitzbank zum Schlafplatz umzubauen. Schließlich ist der Multivan auch für soetwas ausgelegt.
Eine richtigte, 3-teilige Matratze, speziell für den Multivan war uns jedoch zu viel des Guten. Dann sind wir auf eine selbst aufblasende Luftmatratze mit Kern einer bekannten Zelt- und Outdoorfirma gestoßen.Diese machte für uns den genau passenden Eindruck.
Denn es ist mehr als nur ein einfach aufgeblasener Plastiksack. In der Luftmatratze ist ein Schaumstoffkern. Was es generell stabiler und bequemer macht. Diese Luftmatratze ist prinzipiell super. ABER, das self-inflating funktioniert noch einermaßen, auch wenn es dauert. Das Deflate ist eine Katastrophe und insgesamt ist es richtig mühsam diese Matratze wieder kleinzubekommen. Wir hatten uns mehr erhofft und nun liegt sie zu Hause im Keller, bis wir wissen, was wir machen. Wenn wir die Rückbank des T6 einmal zum schlafen umbauen, dann würden wir auch hier einen normalen Matratzentopper verwenden. Der benötigt auch nicht viel mehr Platz also diese mühsam zusammengepresste Luftmatratze.

LG Dominic

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Schon einmal darüber nachgedacht einen eigenen Podcast zu starten?

Mit einem Podcast kann man...

Spreadshirt Shop

Beispiele

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Kommt der Camping Kollaps

Jürgen Rode von Womo.blog hat ein sehr informatives Video bezüglich Campingboom und Crash, um es jetzt etwas übertrieben auszudrücken, veröffentlicht. Das möchte ich zum Anlass

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch