Weniger Plastik beim campen – Geschirr aus Glas

Corelle Vitrelle Geschirrset Beitragsbild - Alternative Pastik Melamin Bambus

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren

Während unserer viermonatigen Reise haben wir schnell festgestellt, das Geschirr aus Kunststoff und/ oder Melamin, bei dauerhafter Nutzung, dann doch nicht so toll ist. Somit hatten wir uns nach und nach Geschirr aus Porzellan und Glas zugelegt.

Warum kein Kunststoff / Melamin, sondern Glas- Porzellangeschirr?

Das Trinkgefühl aus echten Gläsern ist ein ganz anderes wie bei Gläsern aus Plastik. Auch beim Essgeschirr waren wir uns nie wirklich sicher, ob da nicht doch Kunststoffteilchen herausgelöst werden. Schließlich sieht man im Melamin deutliche Schnitt- Kratz- und Schleifspuren. Das sich hier keine kleinsten Kunstoffeilchen lösen, ist sehr unwahrscheinlich. Diese Mikroteilchen nimmt man dann mit der Nahrung zu sich. Kein besonders schöner Gedanke.
Bei den Kaffeetassen aus Emaille war es ähnlich. Klar Emaille ist unbedenklich. Aber das Trinkgefühl aus einer Porzellantasse ist doch nochmal etwas anderes.

Warum kein Bambus

Bei Bambusgeschirr, welches zeitweise einen regelrechten Trend erlebte, waren wir uns auch nicht ganz sicher. Hier sollen teilweise ebenfalls Kunststoffe / Kunstharze als Bindemittel zum Einsatz kommen. Somit hat man wieder Plastik im Geschirr. Vom Regen in die Traufe könnte man hier sagen. Daurch war dies für uns persönlich keine Alternative.

Glas, Porzellantassen und unzerbrechliches Essgeschirr

Gläser haben wir uns während der Reise einfach im Supermarkt gekauft. Gläser gibt es schließlich nahezu überall zu kaufen und die Auswahl ist unendlich.

Die Porzellantassen wurden zusammen mit dem Essgeschirr geliefert. Hier haben wir uns für Geschirr der Firma Corelle entschieden. Dabei handelt es sich um Teller und Müslichalen aus einem speziell gefertigten Glas. Durch das spezielle Herstellungsverfahren wird das Geschirr bruchsicher und schlagfest. Die offizielle Markenbezeichnung lautet „Vitrelle“.

Geschirr beim transport schützen

Glässer und Porzellantassen

Da Glas und Porzellan prinzipiell kaputt gehen kann, muss man es beim Transport sorgfältig verstauen. Wir sichern die Gläser und Tassen während der Fahrt, mit zwei Geschirrtüchern, in einer Box die dann im Geschirrschrank ihren Platz hat. Kaputt ging bis jetzt noch keins.

Essgeschirr aus Vitrelle

Da es sich hierbei um tatsächlich bruchfestes Geschirr handelt, muss man es auch nicht sonderlich einpacken. Wir hatten einmal einen Teller aus Tischhöhe fallen lassen. Der Teller hat es ohne die kleinste Macke überstanden. Es ist schon ein komisches Gefühl, sein Geschirr absichtlich fallen zu lassen, in der Hoffnung das es keinen Schaden nimmt. Auch, wenn man weiß und auch schon in Videos gesehen hat, daß dies absolut kein Problem ist, ist es dennoch ein komische Gefühl sein Geschirr mal einfach so fallen zu lassen.

Mehr Gewicht

Kunststoff-, Melamin- oder Bambusgeschirr ist natürlich leichter als Geschirr aus Glas und Porzellan. Uns ist es das jedoch wert. Ggf. muss halt etwas vom Wohnwagen ins Auto umpepackt werden. Dafür haben wir nun normales Geschirr mit an Board und kein Kunststoff mehr.

Weiterführende Links

Website des Geschirrhersteller Corelle: https://www.corelle.com/

Falltest von herman-unterwegs auf dem Caravan Salon: https://youtu.be/U3NH7XLJ1Ww?t=107

LG Dominic

Letzte Aktualisierung am 5.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hallo und herzlich willkommen beim Kämper und Thur Podcast, dem Camping Podcast. Jau, liebe Camping Freunde, willkommen zu einer neuen Podcastfolge. Weniger Plastik beim Campen. Geschirr aus Glas. Ja, klingt irgendwie lustig. Amüsant. Einfach als Camper kämpft man sowieso schon immer mit dem Gewicht. Und dann komm ich jetzt noch um die Ecke und sage hier Geschirr aus Glas. Na bravo. Ja, es ist. Letztendlich ist es entstand diese Podcastfolge aus unserer viermonatigen Reise durch Frankreich, Spanien und Portugal, die wir 2019 vom Sommer an bis zum Dezember gemacht haben. Und zwar mir da recht schnell festgestellt, dass dieses ganze Geschirr aus Kunststoff Schrägstrich, Melanin. Für die dauerhafte Nutzung dann irgendwie doch nicht so toll ist und ja, somit haben wir uns nach und nach von diesem Plastik Geschirr getrennt und haben uns Geschirr aus Porzellan und Glas zugelegt. Ja, aber warum eigentlich? Warum kein Kunststoff, kein Melanin, sondern Glas und Porzellan Geschirr? Wir haben einfach ganz schnell festgestellt dieses wenn man länger unterwegs ist. Dieses Trink Gefühl aus echten Gläsern ist einfach nochmal was ganz anderes. Wie aus solchen Kunststoff Plastikbechern. Irgendwie Plastik gleich am Gläsern Plastiktaschen. Ja, das war einfach. Hat sich die Fehrs fühlt sich einfach. Es ist einfach ein anderes Trimm Gefühl. Auch beim beim ESC Geschirr waren wir uns nie wirklich sicher, ob da nicht doch Kunststoff Teilchen aus dem Melanin herausgelöst werden. Weil letztendlich hat man auch in den Tellern. Überall hat man so kleine Schnitt Gratz und kleine Schleifspuren Schleifspuren gesehen.

 

Und ja, also das hier nicht kleinste Kunststoff Teilchen herausgelöst werden. Ja das einfach sehr sehr unwahrscheinlich. Und diese ja diese kleinen Micro Teilchen nimmt man dann natürlich mit der Nahrung auf und wir alle wissen ja schon, diese ganzen Nanopartikel und sonst so irgendetwas, was man sowieso schon zu sich nimmt ist ja eh schon nicht gesund. Und dann mache ich das so vor sich. Sieht jeden Tag auf so einer langen Reise, dann ist das kein besonders schöner Gedanke. Dasselbe bei den Kaffeetassen. Die waren zwar, wir hatten so Kaffeebecher aus Emaille. Das ist letztendlich kein Problem. Emaille ist ja unbedenklich. Aber auch hier war das trink gefühl einfach anders. Wie aus einer klassischen Porzellan Tasse sag ich jetzt einfach mal. Es hat sich nicht so Jada Kaffeetrinken. Das Kaffeetrinken hat nicht so viel Spaß gebracht wie aus Porzellan Tasse. Jetzt gibt’s natürlich die Idee, dass man sagen könnte okay, dann nimmt man anstatt Melanin Geschirr oder Plastik Geschirr nimmt man halt Bambus Geschirr. Das ist ja immer wieder mal so ein bisschen trendy aufgetaucht. Dann wieder nicht alles, aber wir selber waren uns da auch nie ganz sicher. Dann haben wir mal gelesen Okay, das sind dann letztendlich auch mit mit Kunststoffen, mit Kunst, Harzen vergossen als Bindemittel, dann wusste man es nicht und hin und her und Hick-Hack und somit war das bei uns letztendlich kam das gar nicht so in Frage Bambus Geschirr zu verwenden, weil wir ja da uns letztendlich auch zu unsicher waren und es dann am Ende wieder irgendwie mit einer mit einem Kunststoff als Bindemittel vergossen ist, dann hat man auch wie das Plastik, als dass man auch nicht weiter wie vorher und dann kommt man vom Regen in die Traufe und bringt ja letztendlich auch nichts.

 

Also ist es keine Alternative gewesen. Ja, Glas, Porzellan, Tassen und unzerbrechlich es s. Geschirr. Ja, wir haben mit Gläsern haben wir tatsächlich angefangen. Im Supermarkt haben wir uns dann einfach während der Reise einfach mal ein paar Glas Klick gekauft, weil das war am einfachsten. Die gibt’s in jedem Supermarkt und kriegt man überall. Da gibt’s an Auswahl ohne Ende. Also von dem her war das das Einfachste zu Schaffende. Wo wir wussten, okay, da können wir schnell was machen, weg mit dem Plastikbechern und her mit richtigen Glas Gläsern. Dann die Sache mit dem Porzellan. Tassen. Gut, die kriegt man auch eher im Supermarkt. Aber wir haben dann nach Ess Geschirr geschaut und bei dem Essgestörte waren einfach normale Porzellan Tassen mit dabei haben wir gesagt gut okay, wir bestellen uns gleich ein ess Geschirr. Ich weiß gar nicht mehr wo wohin wir das bestellt hat. Dass Spanien oder Portugal war, bin ich mir jetzt gar nicht mehr sicher. Ist eine teure Angelegenheit. Sich sowas dorthin. Internationaler Versand von Deutschland aus kostet ein ordentliches Sümmchen für so ein Paket. Aber wir haben trotzdem gesagt Okay, wir bestellen uns.

 

Geschirr von der Firma Corel Vielleicht ist dem einen oder anderen der Name schon mal über den Weg gelaufen Corel ist eine Firma, die stellt Spezial Glas Geschirr her. Dieses der Markenname darf in diesem Glas ist glaub ich Vitriol. Dabei handelt es sich um Teller, um Müsli Schalen, die aus einem speziell gefertigten Glas sind. Durch dieses spezielle Herstellungsverfahren sind die Bruch sicher Schlag fest. Also die Dinger bekommt man im normalen Alltag eigentlich nicht kaputt. Und da waren auch Tassen mit dabei. Sehr gut machen wir keine extra Tassen kaufen die Porzellan Tassen sind leider aus normalem Porzellan und nicht aus diesem wie Trello Glas. Aber das tut der Sache letztendlich auch keinen Abbruch. Immerhin waren sie dann dabei und jetzt haben wir auch Porzellan. Sandhausen. Ja, aber wie Essen? Das ist ja alles schön und gut, wenn man vom Plastik weg will. Aber Plastik hat halt den schönen großen Vorteil, dass das nicht im Schrank da irgendwie das kann rumfliegen und machen und tun. Es geht nahezu nicht kaputt. Im Gegensatz zu Gläsern, zu Tellern aus und Tassen aus Porzellan und Keramik geht es ja darum Wie ist das jetzt, wenn man Geschirr, Glas, Geschirr beim Transport schützen will? Bei den Gläsern um Porzellan Tassen haben wir das so gemacht, dass wir da so eine kleine Box haben. Und da wickeln wir die Gläser einfach alle mit mit mit, mit Geschirr Tüchern ein, dass sie nicht rumfliegen können und auch nicht so gegeneinander stoßen.

 

Dann sind die gesichert und die Tassen auch. Also da passiert nichts. Also uns ist noch keins kaputt gegangen, wo wir dann Portugal und so unterwegs waren, auch über die ganzen Bodenwellen nicht und alles und also hält gab auch gar kein Problem, dass da eins oder auch die Teller, dass sie kaputt gegangen sind. Da kommt natürlich das wie Thrall. Zum zum positiven Vorschein sozusagen. Weil es ist tatsächlich ein Bruch festes Geschirr, das muss man auch nicht sonderlich einpacken, als er die Teller haben wir einfach so oben in den Schrank reingestellt. Wir haben nur die Tassen und die Gläser ebenso eingewickelt, aber die Teller haben wir laufen einander gestapelt in den Schrank rein und fertig. Wir sind auch mal hingegangen und haben. Wir wollten das wirklich wissen, ob das auch wirklich Bruch fest ist und haben mal einen Teller genommen und haben ihn so ungefähr aus Tish Höhe, Ellenbogen, Höhe haben wir den einfach mal fallen lassen und der Teller ist zwei, dreimal hin und her gesprungen auf dem Boden. Aber der hat nicht die kleinste Macke. Wobei ich schon sagen muss, es ist ein komisches Gefühl, auch wenn man weiß, dass das nicht kaputt gehen kann. Aber so absichtlich außerhalb eines Polterabend einfach mal ein Zellhaufen Brunnen zu schmeißen, das ist schon ein bisschen ein bisschen komisch, aber eben keine Macke, kein nix. Also da hatte ich schon ein Melanin Teller, da ist schon mal runtergefallen und er hatte so ne Macke weg.

 

Also das ist absolut kein Problem. Dieses Geschirr da ja auch mal fallen zu lassen. Also es hält wirklich war war ich selber überrascht. Klar, kommen wir zum Thema Gewicht. Wenn man. Vom Kunststoff weggeht und zu Glas geht, zu Porzellan geht, zu Keramik geht, dann ist das natürlich schwerer als Kunststoff, Melanin oder Bambus Geschirr. Das ist natürlich wesentlich leichter. A Das, was uns trotzdem wert und selbst wenn es soweit kommt, dass wir wegen diesem mehr an Gewicht wo das Geschirr da reinbringt, er muss halt irgendwas anderes ins Auto gepackt werden. Aber dafür haben wir normales Geschirr, normale Gläser, normale Tassen mit an Bord und keine Kunststoff Gefäße mehr, wo Erwerbungen einfach immer so ein bisschen ein ungutes Gefühl hat. Ja, ich hab euch in dem Blog-Beitrag noch weiterführende Links einmal zum Hersteller von diesem Ähs Geschirr. Die Firma Corel findet da aber auch bei Amazon also gar kein Problem. Sie haben es auch über Amazon damals bestellt und in alle möglichen Campingstuhl aus. Findet ihr da auch Corel? Es Geschirr als es gar kein Thema und von Herman unterwegs. Vielleicht kennt der ein oder anderen die beiden. Die haben mal auf dem Caravan Salon 2017 war das glaub ich haben die auch mal so und Falter ist gemacht und haben mir einfach einen Teller dort am am Messestand genommen und haben den dann wirklich auf den Boden geschmissen, um zu gucken, ob der Teller das aushält.

 

Da hab ich euch das Youtube-Video auch verlinkt. Ja, wir sind weg, so ein bisschen von diesem Melanin, Geschirr, Plastik, Geschirr. Einfach weil wir festgestellt haben, wenn man das hier so dauerhaft eine mehrere Monate lang nutzen tut, dann ist das einfach nicht nicht mehr so schön. Es ist einfach vom Volk, vom Wohlbefinden her ist es einfach etwas ganz anderes, wenn man richtige Teller hat, richtige also Glas oder Keramik, Teller oder aus was das genau ist Glas, Verfahren, Porzellan, Tassen, um den Kaffee daraus zu trinken oder halt auch Gläser aus Glas. Das ist einfach was ganz anderes, wie wenn man somit Kunststoff, Melanin, Bambus, Geschirr unterwegs ist. Also ich kann es jedem nur empfehlen, sich da mal rüber darüber mal Gedanken zu machen, sich das mal anzuschauen. Was ist echt? Ja, man fühlt sich einfach besser damit. Und letztendlich der Umwelt tut man da auch noch etwas Gutes, wenn was kaputt geht und man es nicht durch neuen Kunststoff ersetzt, sondern dann gleich auf Keramik oder Porzellan setzt. Das war’s für diese Folge. Masson Kurzer Einblick Was wir so erfahren haben auf unserer viermonatigen Reise, sind dann oft so Kleinigkeiten, die dann irgendwann mal hochkommen, wo man merkt Okay, das wäre vielleicht auch für den ein oder anderen spannend, wie wir das wahrgenommen haben, wie wir das erlebt haben. Ja, ansonsten hören wir uns wieder nächste Woche. Bis dann Schamil.

 

Der Beitrag gefällt dir? Dann Teile ihn mit anderen Campern!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Schon einmal darüber nachgedacht einen eigenen Podcast zu starten?

Mit einem Podcast kann man...

Newsletter (Camperpost)

Melde dich hier zur kostenlosen „Camperpost“ an und du erhältst von uns regelmässig die neusten Infos rund um Camper on Tour.

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Deine Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One Pot Kochbuch